Renovierungsarbeiten in unserer Kunstturnhalle

Endlich! Nach langem Warten werden nun Teile der Kunstturnhalle Martinsee renoviert.

Wir bekommen eine komplett neue Grube, samt neuer Akrobahn. Aber um neue Elemente einzubauen zu können, musste das alte Material erstmal beseitigt werden.

Dazu haben sich am Wochenende über 30 Eltern von Kindern aus dem Leistungs- und Breitensport im Gerätturnen, als auch den Cheerleader zusammengefunden.  Über 4 Stunden lang arbeiteten alle mit einem enormen Einsatz und Engagement.

Es wurde der Teppich auf der Anlaufbahn rausgerissen und die alte Akrobahn aus dem Boden ausgebaut.

Die größte Herausforderung stellte allerdings die Grube dar. Über 1,70 Meter tief und etliche Meter lang, musste der Schaumstoff rausgeholt werden. Die losen Schaumstoffschnitzel waren dabei noch ein Leichtes. Darunter befand sich eine riesige Schaumstoffschicht, die fest aneinander verklebt und mühevoll auseinandergeschnitten und gerissen werden musste. Der Staub in den alten Matten war enorm. Mit Staubmasken arbeiteten sich die Helfer mühevoll durch die Grube.

Zwei riesige Container sind bereits voll und werden in den kommenden Tagen ein zweites Mal befüllt werden. Anschließend muss die Halle noch vom Staub befreit werden, bevor die neuen Prallschutzwände und Matten durch eine Firma eingebaut werden können.

Wir sagen ein großes Dankeschön an alle fleißigen Helfer!

Ihr ward spitze!