Deutschland Cup 2018

Elisa Zinke und Josephine Bureik starteten am 09.06.2018 in der Altersklasse 12/13 beim Deutschland-Cup in Delitzsch, Sachsen.

Nach der geschafften Qualifikation im April beim Hessischen Landesfinale war das Ziel der Mädchen, bei ihrem ersten Wettkampf auf nationaler Ebene eine gute Leistung zu zeigen und ohne große Fehler durch Ihre Kür-Übungen zu kommen. Schon beim Einturnen steigerte sich die Aufregung von Elli und Josi angesichts der hochkarätigen Konkurrenz von insgesamt 37 Turnerinnen aus den anderen Bundesländern.

Josi präsentierte sich zu Beginn des Wettkampfs am Balken nervenstark und zeigte Ihre Kür mit der geforderten Akroserie Bogengang-Menichelli ohne Sturz, musste allerdings einige große Wackler in Kauf nehmen und erhielt 10,90 Punkte für ihre Übung. Elli folgte Ihrer Vereinskameradin mit einer sehr sauber ausgeführten Übung und erhielt 11,35 Punkte. Einzig und allein ein Sturz nach der ganzen Drehung verhinderte eine noch höhere Wertung. Weiter ging es am Boden. Hier startete Josi als erste Turnerin Ihrer Riege. Gewohnt ausdrucksstark präsentierte sie ihre schwierigen Sprünge und Akro-Bahnen. Mit 13,45 Punkten schaffte Sie die drittbeste Wertung an diesem Gerät im ganzen Wettkampf. Und auch Elli erhielt mit 12,70 Punkten eine sehr gute Wertung für Ihre schöne Übung und konnte in diesem Wettkampf erstmals ihr neu erlerntes Element halbe Schraube rückwärts problemlos zeigen. Als drittes Gerät folgte der Sprung. Mit Ihren Überschlägen mit jeweils einer halben Drehung in beiden Flugphasen erzielten beide Turnerinnen gute Wertungen (Josi 11,90 + Elli 11,80 Punkte). Zum Abschluss folgte der Barren. Da es beim Einturnen aufgrund des neuen Barrenholms nicht optimal lief, wuchs die Aufregung stark an. Doch jegliche Sorgen waren völlig umsonst. Josi turnte Ihre Übung ohne Sturz und zeigte erstmals den Riesenumschwung. Mit 10,50 Punkten konnte Sie mehr als zufrieden sein. Und auch Elli turnte Ihre schwierige Übung mit freier Felge in den Handstand und Riesenumschwung problemlos durch und erhielt 11,35 Punkte, was am Ende eine der besten Übungen im Wettkampf bedeutete.

Bei der Siegerehrung überraschten beide Turnerinnen mit einem nicht für möglich gehaltenem Ergebnis. Elisa erreichte sensationell Platz 9 und Josephine Platz 8 – Top Ten bei Ihrem ersten Wettkampf auf nationaler Ebene!