Landesliga IVa: 2. Platz auch im 2. Wettkampf

Tolle Leistung unserer Mädels beim zweiten Ligawettkampf am 27. Juli. Das Team um Trainerin Simone Möller konnte die starken Leistungen des ersten Wettkampfs bestätigen. Die Mannschaft begann den Wettkampf am Sprung. Nia zeigte als einzige Turnerin des gesamten Wettkampf den Tsukahara gehockt und erzielte damit 12,5 Punkte. Und damit die höchste Wertung im Wettkampf. Manya schaffte mit ihrem Sprung die dritthöchste Wertung des Tages, das bedeutete 12,25 Punkte für das Mannschaftsergebnis. Weiter ging es am Stufenbarren für das Team, mit einem Ausgangswert von 3,80 zeigte Elisa die zweit schwierigste Übung des Wettkampfs. Sie kam ohne Stürze durch und erturnte sehr gute 11,30 Punkte für das Team. Ainhoa und Nina turnten eine solide Leistung und trugen beide jeweils 11,05 Punkte bei. Als drittes Gerät folgte der Schwebebalken. Trotz einiger Stürze konnte das Team hier sehr gute Leistungen zeigen und erreichte das zweithöchste Mannschaftsergebnis des Tages. Manya und Josephine turnten sehr ausdrucksstark und erhielten jeweils 11,70 Punkte. Franzi konnte erstmals im Wettkampf den neu erlernten Menichelli in den Stand präsentieren und Nina zeigte unglaublich gute Nervenstärke, da sie spontan für eine Teamkollegin einspringen musste. Zum Abschluss am Boden zeigte das Team nochmal, dass sie an Ausdrucksstärke und Zusammenhalt nicht zu übertreffen sind und präsentierte sehr schöne Übungen. Mit 4 Übungen jeweils über 12 Punkten pro Turnerin bedeutete auch dies Platz 2 an diesem Gerät. Am Ende reichte es im Gesamtergebnis erneut für Platz 2 und somit dürfte der Qualifikation für das Aufstiegsfinale im November eigentlich nichts mehr im Weg stehen – insbesondere da der 3. Wettkampf am 08.10. vor heimischen Publikum in Heusenstamm stattfinden wird.

Für die TSV starteten:
Manya Faber (Jg. 2003)
Nia Riebel (Jg. 2004)
Elisa Zinke (Jg. 2005)
Ainhoa Trujillo Ureba (Jg. 2004)
Josephine Bureik (Jg. 2006)
Nina Seiz (Jg. 2006)
Franziska Helmer (Jg. 2005)