Platz 1 und 3 bei Mannschaftsmeisterschaften

Großer Jubel bei der Siegerehrung für Tabea Hock, Nina Seiz, Franziska Helmer, Emelie Hornak, Anna Helmer und Amy Riebel! Mit tollen Übungen schafften die Turnerinnen in der Gesamtwertung der Pokalmeisterschaften des Turngau Offenbach-Hanau den Sprung auf Platz 1 und verdrängten den (nach dem ersten Wettkampf führenden) TV Windecken auf Platz 2.

Los ging es am 24.06. morgens – in der wunderschönen Turnhalle am Sportpark in Neu Isenburg – für die Mädchen am Boden. Franzi konnte mit einer sauberen Übung die höchste Wertung der TSV Mädchen an diesem Tag einfahren und sorgte zusammen mit Nina und Emelie mit insgesamt 38,10 Punkten für einen optimalen Start in den Wettkampftag. Auch am Sprung lief alles nach Plan. Am Stufenbarren erzielten die Mädchen ebenfalls hohe Wertungen. Mit 12,75 Punkten hatte hier Nina die Nase vorn. Am Balken schaffte Tabea mit einer blitzsauberen Übung die beste Wertung für die TSV an diesem Gerät. Als Ersatz für Amy Riebel, die wegen eines gebrochenen Fingers leider nicht antreten konnte, bewies Tabea mit einer erst vor einer Woche erstellten Balkenkür unglaubliche Nervenstärke. Toll!
Mit dieser Leistung schafften die Mädchen den Einzug in den am 23.09.17 stattfindenden Qualifikationswettkampf der Region Süd für das Hessische Mannschaftslandesfinale. Herzlichen Glückwunsch!

In der LK III erreichten Josephine Bureik, Manya Faber, Elisa Zinke, Nia Riebel und Ainhoa Trujillo Ureba als deutlich jüngste teilnehmende Mannschaft den 3. Platz. Josephine brillierte am Balken, Barren und Boden. Nia überraschte die Konkurrenz mit einem tollen Tsukahara am Sprung. Manya war am Barren, Balken und Boden sehr stark und Elisa punktete am Balken und Boden. Aufgrund einer Fußverletzung konnte Ainhoa ihre Mannschaft leider nur mental unterstützen.

Trainerin Simone Möller kann stolz auf ihre Leistung sein, denn besonders die gezeigten akrobatischen Elemente der Heusenstammer Turnerinnen waren bemerkenswert. Menicellis und Schweizer Handstände am Balken, Riesenfelgen am Barren und ein Tsukahara am Sprung wurden beim gestrigen Wettkampf ausschließlich von unseren Mädchen der Jahrgänge 2007-2003 gezeigt.