Landesliga IV

Mit Rang 6 von insgesamt 21 teilnehmenden Mannschaften der Landesliga IV (die wegen der enormen Teilnehmerzahl in 2 Gruppen aufgeteilt wurde) bewies das Team der TSV Heusenstamm große Klasse. Das mit Abstand jüngste Team der Liga unter der Leitung von Simone Möller trat am 3. Wettkampftag mit Manya Faber, Franziska Helmer, Nia Riebel, Nina Seiz, Ainhoa Trujillo Ureba und Elisa Zinke in Mörlenbach an.
Elisa begeisterte am Stufenbarren mit der schwierigsten Übung des ganzen Teilnehmerfelds und turnte erstmals und als einzige Turnerin im Wettkampf eine Riesenfelge. Mit 11,90 Punkten erhielt sie verdient die viert beste Wertung des Wettkampfs an diesem Gerät. Wegen einer Knieverletzung war Manya leider nur an 2 Geräten einsatzfähig, biss aber die Zähne zusammen und zeigte hervorragende Leistungen. 12,45 Punkte bedeuteten auch für Manya die viert beste Wertung des Wettkampfs am Balken. Nia war an Ausdrucksstärke kaum zu übertreffen und präsentierte sich an allen Geräten in Topform. Auch sie konnte am Barren erstmals und als einzige Turnerin im Wettkampf den Strecksalto als Abgangselement zeigen. Ebenso in Topform präsentierten sich Ainhoa, Nina und Franzi.
Die 10- bis 13-jährigen Mädchen können stolz darauf sein, sich in diesem altersoffenen Wettkampf so weit nach vorne geturnt zu haben. Trainerin Simone Möller: „Der tolle Zusammenhalt im Team und die homogene Alterstruktur der Mannschaft sind die perfekte Basis dafür im kommenden Jahr ganz vorn mitzumischen.“
An weiteren, noch schwierigeren Elementen wird in Zusammenarbeit mit Pavel Kolesnichenko und Anne Böhme jedenfalls bereits fleißig (und erfolgreich!) trainiert…

20161119_165453